Freitag, 2. Juni 2017

Grüne Gedichte

Und ob ich schon wanderte in der grünen Kathedrale,
früh morgens am Beginn des neuen Tages,
der erste  Mensch in den Wäldern.
Das heilige, strahlende Licht bricht sich durch die Stämme.
Und alles singt.
Singt dir dies Liebenslied der Schöpfung,
du Freund und Liebhaber des Lebens,
Gott-Göttin, die du alles geschaffen hast
und alles liebst, was da ist.
Meine Seele breitet ihre Flügel aus,
ich bin eins mit allem
und alles ist eins mit mir.
Ich brülle mein archaisches Yo-hoo in die Weite der Welt.
Ich fange an zu rennen, laufe mit aller Kraft,
mit ganzem Herzen und mit wachem Geist-

in deine ausgebreiteten Arme.